Tina Stettner Coaching

Emotrent

Emotrent_LogoEmotionale Tretminen entschärfen

Vom konstruktiven Umgang mit den Ungerechtigkeiten des Lebens.

10 mögliche Anzeichen für emotrent®-Bedarf:

  • wiederkehrende/r Ärger oder Wut
  • anhaltender Groll oder Hass auf andere
  • Vergeltungs- oder Rachegedanken
  • bei Spannungen/Streit in Familie, Beruf, Schule
  • in Trennungssituationen (Familie / Freund/in)
  • mangelnde Lebensfreude & fehlende Motivation
  • geringe Leistungsfähigkeit & Konzentrationsprobleme
  • beginnende Realitätsflucht (z.B. Medien/TV)
  • geringe emotionale Belastbarkeit und Reizbarkeit
  • Tendenz zu Rückzug oder Resignation

Wohl jeder Mensch wird in seinem Leben ungerecht behandelt und verletzt. Aber kaum jemand erklärt, wie man mit diesen Verletzungen umgehen kann. Die emotrent®-Methode*, die den konstruktiven Umgang mit den Ungerechtigkeiten des Lebens ermöglicht, kann entscheidend dazu beitragen, die durch Verletzungen entstandenen emotionalen Tretminen zu entschärfen.

emotrent® ist eine praxiserprobte und unkompliziert einsetzbare Methode mit sehr hohem Erfolgspotenzial. Erfahrungsberichte von Erwachsenen und jugendlichen Teilnehmern bestätigen dies immer wieder. Nach bisherigen Erfahrungen können ca. 70 bis 80 Prozent der Bevölkerung von emotrent® profitieren.

* Die emotrent®-Methode wurde entwickelt vom Münchner JugendCoaching-Pionier Axel Jagemann und ist seit Januar 2014 eine geschützte Marke.